REGINA KIRSCHKE

Regina%20sitzend_edited.jpg

Wenn ich mich mit 3 Wörtern beschreiben sollte, so wären das: empathisch, effektiv und innovativ. Andere sagen ich hätte einen klaren Kopf, ein offenes Herz sowie Disziplin und Effizienz. Als Mutter, Ehefrau, Coach & Consultant, als Betreuerin meiner Eltern sowie als ehemalige Leistungssportlerin im Bereich Triathlon darf ich mich täglich unterschiedlichen Herausforderungen stellen und mich dabei fortlaufend weiterentwickeln und anpassen.

Mein Ziel ist es immer etwas zu bewegen, etwas zu verändern, stillstehen dürfen andere. Ich bin ein Teamplayer und nutze die Synergien, die sich ergeben, wenn man gemeinsam einer Vision folgt. Mein Leitbild im Miteinander ist „ Leben und Leben lassen“. Toleranz und Akzeptanz von anderen Wahrnehmungen und Perspektiven, einfühlsames Zuhören, aber auch Selbstfürsorge kennzeichnen meinen Alltag. Dabei bin ich nicht perfekt, sondern kenne meine Schwächen und Triggerpunkte, bin aber immer wieder bereit, daran zu arbeiten. Eine Balance im Beruflichen und Privaten, ein ständiges sich wiederholendes Austarieren, sind meine Herausforderungen, aber auch mein Lebensziel.

Menschliches respektvolles Miteinander ist das, was ich von anderen erwarte. Dabei freue ich mich über Ehrlichkeit und Authentizität.

Von mir gibt es stets viel Energie, ich kann motivieren, aber auch beharrlich immer wieder nachfragen, um meine Mitmenschen wirklich so zu verstehen, wie sie es verdient haben und wie sie verstanden werden möchten.

Meine Aufgabe im Leben ist es, Bewusstsein zu schaffen, denn alles, was uns bewusst ist, können wir kontrollieren, alles was uns nicht bewusst ist, kontrolliert uns. Einladen möchte ich Menschen, die Ihren Fokus erweitern möchten mit meinem Lieblingszitat von Albert Einstein: „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“